Veranstaltungen


am, 22.10.2017, 10:00
bis So, 29.10.17

Zu Gast bei Juden. Leben in der ..

Zu Gast bei Juden. Leben in der mittelalterlichen Stadt

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fa...

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fand bisher nahezu ohne Berücksichtigung ihrer jüdischen Anteile statt. Die Sonderschau hingegen präsentiert zum ersten Mal die erhaltenen Spuren des kulturellen Erbes von Juden im Bodenseegebiet. Die Besucherinnen und Besucher begegnen vor allem der Bilderwelt der mittelalterlichen jüdischen Kultur der Region. Bildquellen wurden bisher hauptsächlich dazu genutzt, den diskriminierenden und aggressiven Blick auf Juden im Mittelalter zu verstehen. Dagegen werden erst seit wenigen Jahren von Juden in Auftrag gegebene Bilder gewürdigt. Neben Medieninstallationen zeigt die Ausstellung prunkvolle Exponate wie hebräische Prachthandschriften, die in Konstanz oder in benachbarten Städten hergestellt wurden. Aber auch stille Zeugen jüdischen Lebens sind zu sehen, deren Bedeutung sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Dazu gehören neben Gebrauchshandschriften, Urkunden und Siegeln weitere Gegenstände, die mit jüdischem Leben in Verbindung stehen. Die Ausstellung ist zweisprachig in Deutsch und Englisch. Im Stadler Verlag erscheint ein umfangreicher Begleitband (Preis 19,80 €). Begleitend zur Sonderausstellung wird eine Vortragsreihe sowie ein umfangreiches Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Museum - auch kombiniert mit Führungen in der Stadt Konstanz - angeboten. Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €, Kinder (6 – 18 J.) 1 €, Familien 14 €,Schüler- und Jugendgruppen 1 € p. P.

Veranstaltungsort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz    Kartenansicht
Tel. +49 7531-9804-0

Veranstalter
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Tel. +49 7531-9804-0

Fr, 10.11.17, 17:00

Großer Martinsumzug mit Martinss..

Großer Martinsumzug mit Martinsspiel

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 di...

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 die Konstanzer Innenstadt in bunten Farben erleuchten. Die Konstanzer Kindergärten feiern diesen Abend gemeinsam und ziehen mit den Familien in einem Sternmarsch durch die Stadt. Die einzelnen Züge treffen auf dem Münsterplatz zusammen. Hier findet für alle kleinen und großen Teilnehmer das Martinsspiel statt, bei dem der Soldat Martin in einer Winternacht seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilt. Der Martinsumzug ist Auftakt zum Festwochenende anlässlich 600 Jahre Papstwahl in Konstanz und erinnert an Martin von Tours, den Tagesheiligen des 11. November. 1417 wurde an diesem Tag im Konzilgebäude ein neuer Papst gewählt, der sich den Tag ent-sprechend Martin nannte. Ein dritter Namensvetter sollte die Kirche 100 Jahre später üb­ri­gens erneut prägen: Martin Luther wurde am 11. November 1483 getauft. Veranstaltungsort: Konstanzer Altstadt Information & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de Telefon +49 7531 363 27 27, anja.deschler@konstanz.de
Zielgruppe: Kinder

Veranstaltungsort
Münsterplatz
78462 Konstanz

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Eintrittspreis: Eintritt frei

Sa, 11.11.17, 10:00

Habemus Papam: 600 Jahre Papstwa..

Habemus Papam: 600 Jahre Papstwahl in Konstanz

Festakt und ökumenischer Festgottesdienst Am 11.11....

Festakt und ökumenischer Festgottesdienst Am 11.11.1417 gelang der Konstanzer Konzilversammlung, was viele nicht mehr für möglich gehalten hatten: Mit der Wahl von Papst Martin V. im heutigen Konzilgebäude wurde die Spaltung der Kirche überwunden und somit das wichtigste Ziel der Konzilversammlung erreicht. 600 Jahre später erinnern ein Festakt (10.00 Uhr) im Konzilgebäude und ein ökumenischer Festgottesdienst (12.30 Uhr) im Münster an die bis heute einzige gültige Papstwahl nördlich der Alpen. Nach einem Grußwort von Minsterpräsident Winfried Kretschmann wird Kurt Kardinal Koch als päpstlicher Sondergesandter den Festvortrag halten. Die anschließende feierliche Prozession zum Münster führt den Weg entlang, den der frischgewählte Papst vor 600 Jahren zurücklegte. Im Münster zelebrieren Landesbischof Prof. Jochen Cornelius-Bundschuhund Erzbischof Dr. Stephan Burger den ökumenischen Festgottesdienst. Musikalisch umrahmt werden beide Veranstaltungen von der Uraufführung des Konziloratoriums von Bernd Konrad. Kostenfreie Zählkarten für Festakt und Gottesdienst sind ab dem 02. November im Büro der Konzilstadt Konstanz erhältlich. Eintritt: frei, Zählkarten erforderlich Veranstaltungsort: Konzilgebäude, Münster Information & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, info@konstanzer-konzil.de, Telefon +49 7531 363 27 0
Zielgruppe: Erwachsene

Veranstaltungsort
Konzil, Hafenstraße 2
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Do, 14.06.18

La Juive

La Juive

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scr...

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scribe nimmt als leidenschaftliches Plädoyer für mehr Menschlichkeit und Toleranz im „Jahr der Religionen“ einen ganz besonderen Stellenwert ein. In einer Zeit, in der Konflikte aufgrund von Herkunft, Nationalität und Religion alltäglich zu werden scheinen, kann die darstellende Kunst neue Perspektiven auf den Umgang mit Andersdenkenden vermitteln. Konstanz 1414 – zu Beginn des Konzils, das um Einheit ringt, spitzen sich die Konflikte zwischen Christen und Juden zu: Der jüdische Goldschmied Éléazar und seine Tochter Rachel erfahren immer wieder Anfeindungen. Die Situation eskaliert, als offenbar wird, dass Rachels Geliebter nicht, wie er behauptet, ein jüdischer Künstler, sondern der katholische Fürst Leopold ist. Auf Beziehungen zwischen Juden und Christen steht der Tod... In Konstanz ergreifen die Macher die einmalige Chance, die Oper an Originalschauplätzen im Stadtraum zu spielen. Die Inszenierung am Ort des historischen Geschehens lässt das Konzil in einem neuen Licht erscheinen. Das Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert. Premiere

Veranstaltungsort
Innenstadt Konstanz
78462 Konstanz

E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de





Powered by RCE-Event.de