Veranstaltungen


am, 20.08.2017, 10:00
bis So, 29.10.17

Zu Gast bei Juden. Leben in der ..

Zu Gast bei Juden. Leben in der mittelalterlichen Stadt

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fa...

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fand bisher nahezu ohne Berücksichtigung ihrer jüdischen Anteile statt. Die Sonderschau hingegen präsentiert zum ersten Mal die erhaltenen Spuren des kulturellen Erbes von Juden im Bodenseegebiet. Die Besucherinnen und Besucher begegnen vor allem der Bilderwelt der mittelalterlichen jüdischen Kultur der Region. Bildquellen wurden bisher hauptsächlich dazu genutzt, den diskriminierenden und aggressiven Blick auf Juden im Mittelalter zu verstehen. Dagegen werden erst seit wenigen Jahren von Juden in Auftrag gegebene Bilder gewürdigt. Neben Medieninstallationen zeigt die Ausstellung prunkvolle Exponate wie hebräische Prachthandschriften, die in Konstanz oder in benachbarten Städten hergestellt wurden. Aber auch stille Zeugen jüdischen Lebens sind zu sehen, deren Bedeutung sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Dazu gehören neben Gebrauchshandschriften, Urkunden und Siegeln weitere Gegenstände, die mit jüdischem Leben in Verbindung stehen. Die Ausstellung ist zweisprachig in Deutsch und Englisch. Im Stadler Verlag erscheint ein umfangreicher Begleitband (Preis 19,80 €). Begleitend zur Sonderausstellung wird eine Vortragsreihe sowie ein umfangreiches Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Museum - auch kombiniert mit Führungen in der Stadt Konstanz - angeboten. Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €, Kinder (6 – 18 J.) 1 €, Familien 14 €,Schüler- und Jugendgruppen 1 € p. P.

Veranstaltungsort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz    Kartenansicht
Tel. +49 7531-9804-0

Veranstalter
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Tel. +49 7531-9804-0

Do, 21.09.17, 20:00

Ensemble Cinquecento: Isaac in K..

Ensemble Cinquecento: Isaac in Konstanz - Europäische Avantgarde um ..

Ensemble Cinquecento: Isaac in Konstanz - Europäische Avantgarde um 1400

Das Ensemble Cinquecento ist eines der führenden Vokal...

Das Ensemble Cinquecento ist eines der führenden Vokalformationen Europas. Ziel des Ensembles ist es, die weniger bekannte Vokalmusik von den kaiserlichen Höfen Österreichs im 16. Jahrhundert einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Cinquecento gibt Einblicke in die Werke des Komponisten Heinrich Isaac. Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   22. September 2017 Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400   23. September 2017 Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenza"   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Münster Unserer Lieben Frau, Münsterplatz 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Fr, 22.09.17, 20:00

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior ..

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400 - Europä..

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400 - Europäische Avantgarde

Musik repräsentierte im europäischen Mittelalter ein w...

Musik repräsentierte im europäischen Mittelalter ein wesentliches Element der höfischen Kultur. Das Sollazzo Ensemble widmet sich dieser Gattung und präsentiert auf der Grundlage historisch informierter Aufführungspraxis mehrstimmige Vokal- und Instrumentalmusik aus der Übergangszeit vom Mittelalter zur Renaissance (ca. 1350 - 1550). Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   23. September 2017 Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenza"   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Münster Unserer Lieben Frau, Münsterplatz 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Sa, 23.09.17, 20:00

Ensemble Tasto Solo: Instrumenta..

Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenze" - Euro..

Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem

Tasto Solo lässt meisterhafte Musik aus dem späten Mit...

Tasto Solo lässt meisterhafte Musik aus dem späten Mittelalter und der frühen Renaissance wieder aufleben. Das Ensemble nähert sich mit außerordentlichen Darbietungen der frühen Musik, in Verbindung von historischer Nachforschung und Kreativität. Sinnlichkeit und ausgefallene Klangfülle machen dabei die besondere Identität von Tasto Solo aus. Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Concept Store St. Johann, Brückengasse 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

So, 24.09.17, 18:00

The Orlando Consort: Popes and A..

The Orlando Consort: Popes and Antipopes - Europäische Avantgarde

The Orlando Consort: Popes and Antipopes - Europäische Avantgarde

Das Orlando Consort widmet sich der Vertonung von Musi...

Das Orlando Consort widmet sich der Vertonung von Musik, wie sie im späten Mittelalter und in der frühen Renaissance, von 1050 bis 1550 n. Chr., gespielt wurde. Die drei konkurrierenden Päpste des Konstanzer Konzils bekämpften sich nicht nur mittels theologischer Dispute oder durch wechselnde Allianzen, sondern nutzten auch Musik als Propagandainstrument. Das Orlando Consort präsentiert diese Spannungen in seinem Konzert. Einführung um 17 Uhr in der Rathaus Bildergalerie Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Dreifaltigkeitskirche, Rosgartenstraße 25
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Fr, 10.11.17, 17:00

Großer Martinsumzug mit Martinss..

Großer Martinsumzug mit Martinsspiel

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 di...

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 die Konstanzer Innenstadt in bunten Farben erleuchten. Die Konstanzer Kindergärten feiern diesen Abend gemeinsam und ziehen mit den Familien in einem Sternmarsch durch die Stadt. Die einzelnen Züge treffen auf dem Münsterplatz zusammen. Hier findet für alle kleinen und großen Teilnehmer das Martinsspiel statt, bei dem der Soldat Martin in einer Winternacht seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilt. Der Martinsumzug ist Auftakt zum Festwochenende anlässlich 600 Jahre Papstwahl in Konstanz und erinnert an Martin von Tours, den Tagesheiligen des 11. November. 1417 wurde an diesem Tag im Konzilgebäude ein neuer Papst gewählt, der sich den Tag ent-sprechend Martin nannte. Ein dritter Namensvetter sollte die Kirche 100 Jahre später üb­ri­gens erneut prägen: Martin Luther wurde am 11. November 1483 getauft.
Zielgruppe: Kinder

Veranstaltungsort
Münsterplatz
78462 Konstanz

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Eintrittspreis: Eintritt frei

Sa, 11.11.17, 11:00

Festakt und Festgottesdienst mit..

Festakt und Festgottesdienst mit Uraufführung des Konziloratoriums

Mit der Wahl von Papst Martin V. am 11. November 1417 be...

Mit der Wahl von Papst Martin V. am 11. November 1417 beendete die Konzilversamm-lung die Kirchenspaltung. Das Konklave im heutigen Konzilgebäude stellt bis heute die einzige gültige Papstwahl nördlich der Alpen dar. Die ebenfalls einmalige Wahlordnung sah vor, nicht nur Kardinäle sondern auch Vertreter der „Nationes“ bei der Entschei-dungsfindung zu beteiligen. Die „Nationes“ stellten eine Art Organisationsform des Konzils dar, welche die Konzilteilnehmer ihrer Herkunft nach in fünf verschiedene Gruppen einteilte. Das Konstanzer Konklave begann am 08. November 1417. Bereits nach vier Tagen und zwei Wahlgängen kam es zu einem konsensualen Ergebnis: Oddo Colonna, Kardinal aus einer römischen Adelsfamilie, wurde zum Einheitspapst bestimmt. Er gab sich den Namen des Tagesheiligen Martin.   In der städtischen Erinnerungskultur ist die Papstwahl in den letzten Jahrhunderten nur wenig gewürdigt worden. Ihrer Besonderheit wird 2017 mit verschiedenen Veranstal-tungen gedacht. Die Höhepunkte des Erinnerns stellen der Festakt und der ökumenische Gottesdienst am 11. November 2017 an den historischen Orten im Konzilgebäude und im Münster dar. Musikalisch umrahmt werden beide Veranstaltungen von der Uraufführung des Konziloratoriums von Bernd Konrad.

Veranstaltungsort
Konzil, Hafenstraße 2
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Do, 14.06.18

La Juive

La Juive

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scr...

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scribe nimmt als leidenschaftliches Plädoyer für mehr Menschlichkeit und Toleranz im „Jahr der Religionen“ einen ganz besonderen Stellenwert ein. In einer Zeit, in der Konflikte aufgrund von Herkunft, Nationalität und Religion alltäglich zu werden scheinen, kann die darstellende Kunst neue Perspektiven auf den Umgang mit Andersdenkenden vermitteln. Konstanz 1414 – zu Beginn des Konzils, das um Einheit ringt, spitzen sich die Konflikte zwischen Christen und Juden zu: Der jüdische Goldschmied Éléazar und seine Tochter Rachel erfahren immer wieder Anfeindungen. Die Situation eskaliert, als offenbar wird, dass Rachels Geliebter nicht, wie er behauptet, ein jüdischer Künstler, sondern der katholische Fürst Leopold ist. Auf Beziehungen zwischen Juden und Christen steht der Tod... In Konstanz ergreifen die Macher die einmalige Chance, die Oper an Originalschauplätzen im Stadtraum zu spielen. Die Inszenierung am Ort des historischen Geschehens lässt das Konzil in einem neuen Licht erscheinen. Das Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert. Premiere

Veranstaltungsort
Innenstadt Konstanz
78462 Konstanz

E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de





Powered by RCE-Event.de