Veranstaltungen


am, 22.05.2017, 18:00
bis So, 28.05.17

HandWerkStadt

HandWerkStadt

HandWerkStadt

Traditionen pflegen und Zukunft gestalten kann das Hand...

Traditionen pflegen und Zukunft gestalten kann das Handwerk wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig. Auch im vierten Jahr des Konziljubiläums wird Konstanz daher wieder zur HandWerkStadt und zeigt vom 22. bis 28. Mai, dass die Kirchenbauer von einst auch aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Von Montag bis Mittwoch geben Stadtführerin Dr. Gudrun Schnekenburger und ihr Kollege Daniel Groß Einblicke in die historischen Zünfte und Gewerke sowie die besonderen Beziehungen, die sie zum lieben Gott und seinen hiesigen Stellvertretern pflegten. Die Führungen beginnen jeweils um 18:00 Uhr, den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung. Von Donnerstag bis Sonntag ist dann auf der Stadtgartenmole die große Vielfalt des modernen Handwerks zu erleben: In offenen Werkstätten zeigen Handwerksbetriebe aus der Region ihr Können und laden zum Entdecken und Genießen ein. Besonderes Highlight ist der samstägliche Abendmarkt.   Informationen, Kontakt & Anmeldung zu den Führungen: miriam.loser@hwk-konstanz.de, Tel. +49 7531 205 416 Offene Werkstätte
Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Senioren

Veranstaltungsort
Stadtgartenmole
78462 Konstanz

Veranstalter
Handwerkskammer Konstanz, Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531/205-0


Eintrittspreis: Eintritt frei

am, 08.04.2017, 10:00
bis So, 29.10.17

Zu Gast bei Juden. Leben in der ..

Zu Gast bei Juden. Leben in der mittelalterlichen Stadt

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fa...

Die Erforschung der bedeutenden Kulturregion Bodensee fand bisher nahezu ohne Berücksichtigung ihrer jüdischen Anteile statt. Die Sonderschau hingegen präsentiert zum ersten Mal die erhaltenen Spuren des kulturellen Erbes von Juden im Bodenseegebiet. Die Besucherinnen und Besucher begegnen vor allem der Bilderwelt der mittelalterlichen jüdischen Kultur der Region. Bildquellen wurden bisher hauptsächlich dazu genutzt, den diskriminierenden und aggressiven Blick auf Juden im Mittelalter zu verstehen. Dagegen werden erst seit wenigen Jahren von Juden in Auftrag gegebene Bilder gewürdigt. Neben Medieninstallationen zeigt die Ausstellung prunkvolle Exponate wie hebräische Prachthandschriften, die in Konstanz oder in benachbarten Städten hergestellt wurden. Aber auch stille Zeugen jüdischen Lebens sind zu sehen, deren Bedeutung sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Dazu gehören neben Gebrauchshandschriften, Urkunden und Siegeln weitere Gegenstände, die mit jüdischem Leben in Verbindung stehen. Die Ausstellung ist zweisprachig in Deutsch und Englisch. Im Stadler Verlag erscheint ein umfangreicher Begleitband (Preis 19,80 €). Begleitend zur Sonderausstellung wird eine Vortragsreihe sowie ein umfangreiches Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Museum - auch kombiniert mit Führungen in der Stadt Konstanz - angeboten. Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €, Kinder (6 – 18 J.) 1 €, Familien 14 €,Schüler- und Jugendgruppen 1 € p. P.

Veranstaltungsort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz    Kartenansicht
Tel. +49 7531-9804-0

Veranstalter
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Tel. +49 7531-9804-0

Fr, 10.11.17, 17:00

Großer Martinsumzug mit Martinss..

Großer Martinsumzug mit Martinsspiel

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 di...

Unzählige Laternen lassen am Sankt Martins Abend 2017 die Konstanzer Innenstadt in bunten Farben erleuchten. Die Konstanzer Kindergärten feiern diesen Abend gemeinsam und ziehen mit den Familien in einem Sternmarsch durch die Stadt. Die einzelnen Züge treffen auf dem Münsterplatz zusammen. Hier findet für alle kleinen und großen Teilnehmer das Martinsspiel statt, bei dem der Soldat Martin in einer Winternacht seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilt. Der Martinsumzug ist Auftakt zum Festwochenende anlässlich 600 Jahre Papstwahl in Konstanz und erinnert an Martin von Tours, den Tagesheiligen des 11. November. 1417 wurde an diesem Tag im Konzilgebäude ein neuer Papst gewählt, der sich den Tag ent-sprechend Martin nannte. Ein dritter Namensvetter sollte die Kirche 100 Jahre später üb­ri­gens erneut prägen: Martin Luther wurde am 11. November 1483 getauft.
Zielgruppe: Kinder

Veranstaltungsort
Münsterplatz
78462 Konstanz

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Eintrittspreis: Eintritt frei

Sa, 11.11.17, 11:00

Festakt und Festgottesdienst mit..

Festakt und Festgottesdienst mit Uraufführung des Konziloratoriums

Mit der Wahl von Papst Martin V. am 11. November 1417 be...

Mit der Wahl von Papst Martin V. am 11. November 1417 beendete die Konzilversamm-lung die Kirchenspaltung. Das Konklave im heutigen Konzilgebäude stellt bis heute die einzige gültige Papstwahl nördlich der Alpen dar. Die ebenfalls einmalige Wahlordnung sah vor, nicht nur Kardinäle sondern auch Vertreter der „Nationes“ bei der Entschei-dungsfindung zu beteiligen. Die „Nationes“ stellten eine Art Organisationsform des Konzils dar, welche die Konzilteilnehmer ihrer Herkunft nach in fünf verschiedene Gruppen einteilte. Das Konstanzer Konklave begann am 08. November 1417. Bereits nach vier Tagen und zwei Wahlgängen kam es zu einem konsensualen Ergebnis: Oddo Colonna, Kardinal aus einer römischen Adelsfamilie, wurde zum Einheitspapst bestimmt. Er gab sich den Namen des Tagesheiligen Martin.   In der städtischen Erinnerungskultur ist die Papstwahl in den letzten Jahrhunderten nur wenig gewürdigt worden. Ihrer Besonderheit wird 2017 mit verschiedenen Veranstal-tungen gedacht. Die Höhepunkte des Erinnerns stellen der Festakt und der ökumenische Gottesdienst am 11. November 2017 an den historischen Orten im Konzilgebäude und im Münster dar. Musikalisch umrahmt werden beide Veranstaltungen von der Uraufführung des Konziloratoriums von Bernd Konrad.

Veranstaltungsort
Konzil, Hafenstraße 2
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de





Powered by RCE-Event.de