Veranstaltungen


am, 21.09.2017, 20:00
bis So, 24.09.17

Europäische Avantgarde um 1400

Europäische Avantgarde um 1400

Die Konzertreihe „Europäische Avantgarde um 1400“ brin...

Die Konzertreihe „Europäische Avantgarde um 1400“ bringt Musik weltweit führender Ensembles der Alten Musik nach Konstanz. In Kooperation mit SWR2 entsteht eine einmalige Konzertreihe, welche die ZuhörerInnen an historische Schauplätze des Konzils führt. Kurzweilige Einführungsveranstaltungen erklären die Bezüge zum Konstanzer Konzil und die Besonderheiten der Konzerte. Das Festival findet bereits zum vierten Mal in der Konzeption von Prof. Dr. Stefan Morent (Universität Tübingen) und Dr. Anette Sidhu-Ingenhoff (SWR2) statt. Eintritt: Einzeltickets: Vorverkauf: 16 € / 12 €; Abendkasse: 20 € / 15 €; Nur im Vorverkauf: Festivalpass: 55 € / 40 €   21. September 2017 ENSEMBLE CINQUECENTO: ISAAC IN KONSTANZ 2017 gedenkt die Musikwelt des 500. Todestages des großen franko-flämischen Komponisten Heinrich Isaac (um 1450-1517). Obwohl er einige Jahrzehnte nach dem Konzil lebte, ist Isaac dennoch mit Konstanz verbunden: Im Gefolge Kaiser Maximilians I. besuchte er 1507 den Reichstag in Konstanz und komponierte im Auftrag des Domkapitels mehrstimmige Vertonungen des Mess-Propriums, den sogenannten „Choralis Constantinus". Das Ensemble Cinquecento hat sich auf die Vokalmusik des 16. Jahr-hunderts spezialisiert und bringt Isaacs Kompositionen in Konstanz zum Erklingen.   22. September 2017 ENSEMBLE IL SOLLAZZO: ARS SUBTILIOR – MUSIK UM 1400 Il Sollazzo ist ein junges Nachwuchs-Ensemble, das auf dem Gebiet der spätmittel-alterlichen Musik bereits viel Aufmerksamkeit gewonnen hat. Es widmet sich vor allem der Musik der sogenannten „Ars subtilior": Ein äußerst verfeinerter Musikstil, voller intellektueller Anspielungen und rhythmischer Raffinessen, der um 1400 gepflegt wurde.   23. September 2017 ENSEMBLE TASTO SOLO: INSTRUMENTALMUSIK UM 1400 Neben der vielfältigen geistlichen und weltlichen Vokalmusik, die während des Konzils in Konstanz erklang, waren auch Instrumente zu hören. Obwohl Instrumentalmusik im Mittelalter zum größten Teil improvisiert wurde, entstand um 1400 mit dem „Codex Faenza" in Italien eine erste umfangreiche Sammlung mit Musik für Tasteninstrumente. Das Ensemble Tasto Solo aus Spanien spielt diese Musik auf speziellen Nachbauten von Portativen und Frühformen des Cembalos. 24. September 2017 ORLANDO CONSORT: POPES AND ANTIPOPES Die drei konkurrierenden Päpste bekämpften sich im 14. und 15. Jahrhundert nicht nur mit Hilfe gelehrter theologischer Dispute und wechselnder Allianzen. Auch die Musik wurde als Propaganda-Instrument eingesetzt: Zahlreiche Kompositionen stellen ihren jeweiligen Auftraggeber als den „wahren" Stellvertreter Christi dar. Das englische Orlando Consort präsentiert diese kirchenpolitisch-musikalische Auseinandersetzung in seinem Programm „Popes and Antipopes"   * voraussichtlich

Veranstaltungsort

78462 Konstanz

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de





Powered by RCE-Event.de