Veranstaltungen


Do, 21.09.17, 20:00

Ensemble Cinquecento: Isaac in K..

Ensemble Cinquecento: Isaac in Konstanz - Europäische Avantgarde um ..

Ensemble Cinquecento: Isaac in Konstanz - Europäische Avantgarde um 1400

Das Ensemble Cinquecento ist eines der führenden Vokal...

Das Ensemble Cinquecento ist eines der führenden Vokalformationen Europas. Ziel des Ensembles ist es, die weniger bekannte Vokalmusik von den kaiserlichen Höfen Österreichs im 16. Jahrhundert einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Cinquecento gibt Einblicke in die Werke des Komponisten Heinrich Isaac. Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   22. September 2017 Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400   23. September 2017 Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenza"   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Münster Unserer Lieben Frau, Münsterplatz 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Fr, 22.09.17, 20:00

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior ..

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400 - Europä..

Solazzo Ensemble: Ars Subtilior - verfeinerte Kunst um 1400 - Europäische Avantgarde

Musik repräsentierte im europäischen Mittelalter ein w...

Musik repräsentierte im europäischen Mittelalter ein wesentliches Element der höfischen Kultur. Das Sollazzo Ensemble widmet sich dieser Gattung und präsentiert auf der Grundlage historisch informierter Aufführungspraxis mehrstimmige Vokal- und Instrumentalmusik aus der Übergangszeit vom Mittelalter zur Renaissance (ca. 1350 - 1550). Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   23. September 2017 Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenza"   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Münster Unserer Lieben Frau, Münsterplatz 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Sa, 23.09.17, 20:00

Ensemble Tasto Solo: Instrumenta..

Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem "Codex Faenze" - Euro..

Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem

Tasto Solo lässt meisterhafte Musik aus dem späten Mit...

Tasto Solo lässt meisterhafte Musik aus dem späten Mittelalter und der frühen Renaissance wieder aufleben. Das Ensemble nähert sich mit außerordentlichen Darbietungen der frühen Musik, in Verbindung von historischer Nachforschung und Kreativität. Sinnlichkeit und ausgefallene Klangfülle machen dabei die besondere Identität von Tasto Solo aus. Einführung um 19 Uhr in den Freiräumen Konstanz, Zugang über Hohenhausgasse Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de   Weitere Veranstaltungen der Reihe "Europäische Avantgarde um 1400":   24. September 2017 The Orlando Consort: Popes and Antipopes  

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Concept Store St. Johann, Brückengasse 1
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

So, 24.09.17, 18:00

The Orlando Consort: Popes and A..

The Orlando Consort: Popes and Antipopes - Europäische Avantgarde

The Orlando Consort: Popes and Antipopes - Europäische Avantgarde

Das Orlando Consort widmet sich der Vertonung von Musi...

Das Orlando Consort widmet sich der Vertonung von Musik, wie sie im späten Mittelalter und in der frühen Renaissance, von 1050 bis 1550 n. Chr., gespielt wurde. Die drei konkurrierenden Päpste des Konstanzer Konzils bekämpften sich nicht nur mittels theologischer Dispute oder durch wechselnde Allianzen, sondern nutzten auch Musik als Propagandainstrument. Das Orlando Consort präsentiert diese Spannungen in seinem Konzert. Einführung um 17 Uhr in der Rathaus Bildergalerie Eintritt: Vorverkauf 16 € / 12 € ermäßigt, Abendkasse 20 € /15 € ermäßigt, Festivalpass für alle vier Konzerte (nur im Vorverkauf erhältlich): 55 € / 40 € ermäßigt VVK: An allen VVK-Stelllen des Theater Konstanz. Während der Theaterferien vom 30.07.-12.09. sind die Tickets bei der Tourist-Information erhältlich. Informationen & Kontakt: www.konstanzer-konzil.de, Telefon: +49 7531 363 27 0, info@konstanzer-konzil.de

Weitere Informationen als PDF-Datei

Veranstaltungsort
Dreifaltigkeitskirche, Rosgartenstraße 25
78462 Konstanz    Kartenansicht

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Do, 14.06.18

La Juive

La Juive

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scr...

Die Oper „La Juive“ von Jacques F. Halévy und Eugène Scribe nimmt als leidenschaftliches Plädoyer für mehr Menschlichkeit und Toleranz im „Jahr der Religionen“ einen ganz besonderen Stellenwert ein. In einer Zeit, in der Konflikte aufgrund von Herkunft, Nationalität und Religion alltäglich zu werden scheinen, kann die darstellende Kunst neue Perspektiven auf den Umgang mit Andersdenkenden vermitteln. Konstanz 1414 – zu Beginn des Konzils, das um Einheit ringt, spitzen sich die Konflikte zwischen Christen und Juden zu: Der jüdische Goldschmied Éléazar und seine Tochter Rachel erfahren immer wieder Anfeindungen. Die Situation eskaliert, als offenbar wird, dass Rachels Geliebter nicht, wie er behauptet, ein jüdischer Künstler, sondern der katholische Fürst Leopold ist. Auf Beziehungen zwischen Juden und Christen steht der Tod... In Konstanz ergreifen die Macher die einmalige Chance, die Oper an Originalschauplätzen im Stadtraum zu spielen. Die Inszenierung am Ort des historischen Geschehens lässt das Konzil in einem neuen Licht erscheinen. Das Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert. Premiere

Veranstaltungsort
Innenstadt Konstanz
78462 Konstanz

E-Mail: info@konstanzer-konzil.de

Veranstalter
Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1
78462 Konstanz
Tel. +49(0)7531 363-27 0
E-Mail: info@konstanzer-konzil.de





Powered by RCE-Event.de